SANDRE

Solenn Denis Collectif Denisyak

Theater auf Französisch

Mo 04.03.19 um 20:00
Di 05.03.19 um 20:00

Ein leidenschaftliches, bezauberndes und sensibles Bekenntnis, umwerfend und erschütternd, das zum Nachdenken zwingt. Ein eindringliches Theater-Bijou!

«Sicher ist, dass ich den Leuten kein Leid antun wollte. Doch ich habe jemanden getötet. Einmal habe ich jemanden getötet, obwohl ich nicht verrückt bin.» Sandre, das ist nicht sie. Sie hat keinen Namen. Ihr Geist dreht sich, und sie stammelt in einem ungeschickten Wortschwall. Die Verwirrung ist zu spüren, doch allmählich löst sich ihre Zunge. Sie erzählt uns von der Liebe. Von gegebenen und nicht gehaltenen Versprechen. Von ihrem Mann, der sie nicht mehr liebt. Sie sucht ihren Platz, allein inmitten der anderen, die ihre Not nicht sehen wollten, sie sucht und findet ihn nicht, sie fordert uns auf, ihr bei der Suche zu helfen und das Puzzle wieder zusammenzufügen.

 

Die Autorin Solenn Denis, die 2013 den Prix Beaumarchais/SACD und den Prix des Journées de Lyon des auteurs erhielt, ist auch für die Regie verantwortlich und hat ebenso überraschende wie aussagekräftige Optionen gewählt – überzeugen Sie sich selber!

60 Minuten / ab 15 Jahre alti

Text : Solenn Denis (Éditions Lansman)
Regie : Collectif Denisyak
Interpretation : Erwan Daouphars
Bühnenbild : Philippe Casaban, Eric Charbeau
Licht : Yannick Anche
Kostüme : Muriel Leriche
Bühnenbild Bau : Nicolas Brun
Produktion Reprise : Collectif Denisyak, Drôle de Dames et TnBA
Produktion : Compagnie du Soleil Bleu (dans le cadre de la Pépinière du Soleil Bleu & Glob Théâtre)
Koproduktion : Glob Théâtre- Bordeaux, IDDAC – Institut Départemental de Développement Artistique et Culturel – Agence culturelle de la Gironde, Aide à la production de l’Association Beaumarchais / SACD, Soutien financier du Ministère de la Culture / DRAC Aquitaine et de la Ville de Bordeaux
© Foto : Marie-Elise Ho-Van-Ba

www.collectifdenisyak.com​

Volltarif : 32.–
Ermässigt (AHV, IV, ALV) : 29.–
Studierende : 15.–
Halbtax-Abonnement : 16.–
GA : 0.–
Abo 20 Jahre 100 Franken : 0.-

Abos

Entdecken Sie unsere Mitgliedskarten und besuchen Sie das Theater nach Belieben.

Mit der Nebia-Newsletter, bleiben Sie über unsere Events immer auf dem Laufenden

demnächst

Roland Schimmelpfennig-le dragon d'or-robert-sandoz-nebia-biel-bienne

LE DRAGON D’OR

Roland Schimmelpfennig
L’outil de la ressemblance / Robert Sandoz
Do 09.05.19 um 20:00
Gorki-Rideau de Bruxelles-Cie du Vendredi-Christophe Sermet-les enfants du soleil-nebia-biel-bienne

LES ENFANTS DU SOLEIL

Maxime Gorki
Rideau de Bruxelles Cie du Vendredi / Christophe Sermet
Di 14.05.19 um 20:00
X