FUNÉRAILLES D’HIVER

Hanokh Levin
Cie du Passage & Rideau de Bruxelles

Sa 15.12.18 um 20:00

Ab 10 Uhr findet ein Tag der offenen Tür statt, an dem die Bevölkerung das frisch renovierte Theater besichtigen kann. Über den ganzen Tag verteilt werden unter der Leitung von Künstlerinnen und Künstlern Führungen stattfinden, an denen die Kulissen, die Bühne und weitere Räumlichkeiten von Nebia entdeckt werden können. Zusätzlich werden verschiedene künstlerische Workshops werden den Tag der offenen Tür bereichern.

Hanokh Levin erneuert die grosse Tradition des musikalischen Vaudeville mit 12 Schauspieler/innen in einem abenteuerlichen und burlesken Reissaus.

Was kann geschehen, wenn in einer Familie gleichzeitig eine Hochzeit und ein Begräbnis abzuhalten sind? Wann muss die Verwirklichung eines zeitlebens geplanten Projekts durch den Tod eines Angehörigen verschoben werden?

Zum einen verheiratet die Cousine Shratzia ihre einzige Tochter Vélvétsia mit Popotshenko. Die Gäste sind eingetroffen, 800 Brathühnchen bestellt. Zum anderen trauert Latshek Bobitshek um seine Mutter, der er ein schönes Begräbnis im Beisein der ganzen Familie versprechen musste. So macht er sich des Nachts bei strömendem Regen auf den Weg, um Shratzia und Konsorten die traurige Nachricht zu überbringen. Doch die Familie stellt sich taub und beschliesst, die Beine unter den Arm zu nehmen, um sich dieser lästigen Benachrichtigung nicht stellen zu müssen. Die Flucht beginnt … vom Strand in Tel Aviv bis zu den Gipfeln des Himalaja.

~ 120 Minuten / ab 12 Jahre

Mit Deutschen Übertiteln – Surtitrage en allemand

Text : Hanokh Levin
Übersetzung : Laurence Sendrowicz

Regie : Michael Delaunoy
Regie-Assistenz : Laurence Maître
Interpretation : Frank Arnaudon, Pierre Aucaigne, Robert Bouvier, Jeanne Dailler, Fabian Dorsimont, Muriel Legrand, Lee Maddeford, Laurence Maître, Frank Michaux, Thierry Romanens, Catherine Salée, Philippe Vauchel
Bühnenbild : Didier Payen
Licht : Laurent Kaye
Kostüme : Elise Vuitel
Original Musik : Muriel Legrand, Lee Maddeford
Make-up, Coiffure : Mael Jorand
Bühnentechnik : Pia Marmier
Tonregie : Claude Kamber
Auflage : éditions Théâtrale (2006)

Koproduktion : Compagnie du Passage – Neuchâtel, Rideau de Bruxelles
Unterstützt von : Canton et Ville de Neuchâtel, Syndicat intercommunal du Théâtre régional de Neuchâtel, Loterie Romande, Fondation culturelle BCN, Fondation Ernst Göhner, Centre des Arts scéniques, Maison de la culture Famenne-Ardenne

© Foto : Beata Szparagowska

Deutsche Übertitel: SUBTEXT, Dóra Kapusta

 
Unterstützung für die Übersetzung und die Übertitelung:
 

www.compagniedupassage.ch
www.rideaudebruxelles.be

Volltarif : 42.–
Ermässigt (AHV, IV, ALV) : 38.–
Studierende : 15.–
Halbtax-Abo : 21.–
GA : 0.–
Abo 20 Jahre 100 Franken : 0.-

Abos

Entdecken Sie unsere Mitgliedskarten und besuchen Sie das Theater nach Belieben.

Mit der Nebia-Newsletter, bleiben Sie über unsere Events immer auf dem Laufenden

demnächst

LE DÎNER

Nach "Cendrillon" von Eric Reinhardt
O’Brother Company
Sa 12.01.19 um 20:00
X