Wild-West-Women-western-theatre-nebia-biel-bienne

WILD WEST WOMEN

Théâtre de L’ÉCROU (CH)
Association F.M.R. [Fais-Moi-Rêver] (F)

Theater auf Französisch

So 23.02.20 um 15:00

Ein atemberaubender Theater-Western mit Frauen in den Hauptrollen. Ein echtes Epos, das eine populäre Geschichte der Vereinigten Staaten erzählt.

Charlotte, Rose und Sally haben eine unterschiedliche Herkunft, doch ein gemeinsames Ideal: die Freiheit. So bleibt ihnen keine andere Wahl, als nach Westen aufzubrechen. Im Mai 1851 entledigen sie sich im Amerika der Pioniere ihrer Abhängigkeit und folgen in einem einzigen Wagen dem Oregon Trail. Auf ihrer Fahrt durch Amerika sind sie allen möglichen Gefahren ausgeliefert, werden gejagt und verhöhnt wegen ihres Freiheitsdrangs, lernen zahlreiche extravagante Personen kennen und riskieren ihr Leben, um die Sklaverei zu bekämpfen und ihre Würde zu wahren. Zwei Schauspielerinnen verkörpern schwungvoll 60 Figuren, während eine Geräuschemacherin den jeweiligen Dekor andeutet… Spannung und Überraschungen garantiert!

Zwei Zwischenstopps sind vorgesehen mit kleinen Überraschungen zur Stärkung vor der Weiterfahrt!

~ 4:30 (3x 75 Min. + 2 Pausen)  / ab 12 Jahren


Text
: Caroline Le Forestier
Regie: Augustin Bécard
Interpretation : Catherine Bussière, Jacqueline Corpataux, Caroline Le Forestier
Regieassistenz : Carole Fontaine
Lichtdesign : Jean-François Metten
Ton : Florian Pittet, Fred Raby
Videodesign : Brian Tornay
Bühnenbild und Kostüme : Gingolph Gateau

Koproduktion
: Théâtre de l’ÉCROU, F.M.R.(-Fais-Moi-Rêver), Équilibre-Nuithonie – Fribourg, La Grange de Dorigny – UNIL, CCAM / Scène nationale de Vandoeuvre-lès-Nancy
Unterstützt von : Etat de Fribourg, Loterie Romande, CORODIS, Fondation Ernst Göhner, DRAC Champagne-Ardenne, Région Champagne-Ardenne, Théâtre de La Madeleine / scène conventionnée
de la Ville de Troyes, Théâtre d’Auxerre, Espace Gérard Philipe de Saint-André-les-Vergers.

www.theatre-ecrou.ch


Volltarif
: 42.–
Ermässigt (AHV, IV, ALV): 38.–
Studierende/Lehrlinge/Kinder: 15.–
Nebia-Halbtax-Abonnement: 21.–
Nebia-GA: 0.–
Abo 20 Jahre 100 Franken: 0.-

La presse en parle

« Défions quiconque qui ne verrait que le début du spectacle de ne pas avoir envie de connaître la suite. […] Les bruitages réalisés en direct sont subtils. […] Les comédiennes jouent chacune une trentaine de rôles, incarnant un shérif ou un psychopathe d’une posture, d’une voix, d’un accessoire […] Un jeu suggestif, qui fait appel à l’imagination: un bonheur de jeu pour elles comme pour le spectateur » La Liberté, 09.12.2015

Abonnements

Entdecken Sie unsere Mitgliedsausweise und kommen Sie ins Theater, wie Sie es wünschen!

Bleiben Sie mit unserem monatlichen Newsletter auf dem Laufenden über die neuesten Nachrichten aus Nebia:

Vielleicht gefällt es dir auch

Le-Roi-Se-Meurt-ionesco-theatre-nebia-biel-bienne.

LE ROI SE MEURT

D’Eugène Ionesco
Les Célébrants
Cédric Dorier (CH)
Sa 25.01.20 um 19:00
Midi-theatre-nebia-biel-bienne

VENIR GRANDE

Cie FRAKT’
Mo 27.01.20 um 12:15
Di 28.01.20 um 12:15
Mi 29.01.20 um 12:15

20 Januar 2020 - 26 Januar 2020

  • Okt. 28, 2019 - Nov. 03, 2019
  • Nov. 04, 2019 - Nov. 10, 2019
  • Nov. 11, 2019 - Nov. 17, 2019
  • Nov. 18, 2019 - Nov. 24, 2019
  • Nov. 25, 2019 - Dez. 01, 2019
  • Dez. 02, 2019 - Dez. 08, 2019
  • Dez. 09, 2019 - Dez. 15, 2019
  • Dez. 16, 2019 - Dez. 22, 2019
  • Dez. 23, 2019 - Dez. 29, 2019
  • Dez. 30, 2019 - Jan. 05, 2020
  • Jan. 06, 2020 - Jan. 12, 2020
  • Jan. 13, 2020 - Jan. 19, 2020
  • Jan. 20, 2020 - Jan. 26, 2020
  • Jan. 27, 2020 - Feb. 02, 2020
  • Feb. 03, 2020 - Feb. 09, 2020
  • Feb. 10, 2020 - Feb. 16, 2020
  • Feb. 17, 2020 - Feb. 23, 2020
  • Feb. 24, 2020 - Mär. 01, 2020
  • Mär. 02, 2020 - Mär. 08, 2020
  • Mär. 09, 2020 - Mär. 15, 2020
  • Mär. 16, 2020 - Mär. 22, 2020
  • Mär. 23, 2020 - Mär. 29, 2020
  • Mär. 30, 2020 - Apr. 05, 2020
  • Apr. 06, 2020 - Apr. 12, 2020
  • Apr. 13, 2020 - Apr. 19, 2020
Mo20
Di21
Mi22
Do23
Fr24
Sa25
So26

25Jan.19 h 00 min20 h 45 minLE ROI SE MEURTD’Eugène Ionesco
Les Célébrants
Cédric Dorier (CH)

X