Midi théâtre

Sa Chienne

Midi théâtre !

Mi 20.03.19 um 12:15

Ein Paar sitzt bei Tisch. Sie hat zwei Tage in der Küche verbracht, um ihm ein Festmahl zuzubereiten. Er lässt es sich schmecken und spart nicht an Lob über das, was er ein «absolutes Geschmackserlebnis» nennt. Beim Dessert erklärt sie ihm kalt, dass sie ihn verlässt. Sie geraten sich in die Haare…

Für dieses «Midi, Théâtre!» inszeniert Nicolas Rossier die erste Geschichte der Trois ruptures des französischen Schriftstellers Rémi De Vos, dem es gelingt, die menschliche Willensschwäche und Grausamkeit in unvergleichlicher Weise blosszulegen.

 

Cie Pasquier-Rossier

Im Juli 2014 übernahmen Geneviève Pasquier und Nicolas Rossier die Leitung des «Centre dramatique fribourgeois». Zuvor hatten die beiden ihre eigene, 1991 in Lausanne gegründete Compagnie. Mit der Cie Pasquier-Rossier schufen sie 20 Produktionen, darunter Ubu Roi von Alfred Jarry (1997), Le corbeau à quatre pattes von Daniil Harms (2000), LékombinaQueneau (2010), Le Château von Franz Kafka (2010) und Le Ravissement d’Adèle von Rémi De Vos (2013). Im Rahmen des «Centre dramatique fribourgeois» entstanden L’Illusion comique von Corneille (2014), das zweisprachige Stück Röstigraben ou le stage von Guy Krneta und Antoine Jaccoud (Midi, Théâtre ! 2015), Les Acteurs de bonne foi von Marivaux (2015) und Dada ou le décrassage des idées reçues (2016).

~ 60 Minuten (Essen inbegriffen)

Regie : Nicolas Rossier
Interpretation : Philippe Soltermann, Barbara Tobola
Bühnenbild Bau : Jean-Marie Mathey
Requisiten : Wyna Giller
Kostüme : Scilla Ilardo
Technik : Eloi Gianini
Musik : Laurence Crevoisier

Koproduktion : Midi, théâtre !, CCRD – Delémont
(Centre Culturel Régional de Delémont), CCDP – Porrentruy
(Centre Culturel du District de Porrentruy), Equilibre-Nuithonie – Villars-sur-Glâne, L’Echandole – Yverdon-les-Bains, Le Reflet – Théâtre de Vevey, Nebia – Biel/Bienne, Théâtre de Valère – Sion
Unterstütz von : Conseil de la culture de l’État du Valais, Service des Affaires culturelles de l’État de Vaud, Office de la culture du Canton de Berne, Service de la culture de l’État de Fribourg, Office de la culture du Canton du Jura, Service culturel de la Ville de Vevey, Service culturel de la Ville d’Yverdon-les-Bains, Service culturel de la Ville de Sion, Service de la culture de la Ville de Delémont, Service de la culture de la Ville de Porrentruy, Commission culturelle de l’Agglo de Fribourg, Service de la culture de la Ville de Bienne Loterie romande, Migros Pour-Cent-Culturel, Plateaux.ch, Payot

Centre dramatique fribourgeois-Théâtre des Osses parrainé par Nuithonie, Villars-sur-Glâne

www.miditheatre.ch

Plein tarif : 32.–
réduit : 29.–
étudiant : 23.–
abo ½ tarif : 23.–
AG : 15.–
Abo 20 Jahre 100 Franken : 0.-

Abos

Entdecken Sie unsere Mitgliedskarten und besuchen Sie das Theater nach Belieben.

Mit der Nebia-Newsletter, bleiben Sie über unsere Events immer auf dem Laufenden

demnächst

suons-danse-performance-forumculture-nebia-biel-bienne

SUONS !

Cie ecco
Mi 12.06.19 um 20:00
Do 13.06.19 um 20:00
X