NUIT BLANCHE AVEC MONSIEUR CROCHE

Cie too hot to hoot ?
Pascale Güdel, Nicolas von Ritter-Zahony & Julien Mégroz

Mi 28.11.18 um 20:00
Do 29.11.18 um 20:00

Anlässlich des 100. Todestages von Claude Debussy macht sich ein Quartett ein Vergnügen daraus, dessen aufrührerischen, zeitlosen Geist mit der musikalischen Welt eines heutigen Komponisten einen Dialog führen zu lassen.

Julien, ein junger Komponist, hat einen Auftrag zu erledigen, doch das angefangene Stück bereitet ihm Sorgen. Er schreibt, kritzelt, streicht durch, wirft weg und macht die Dinge komplizierter als sie sind. Seine Inspiration steckt zwischen leeren Notenlinien fest. Da taucht Monsieur Croche auf und stellt sich ihm zur Seite, um ihn anzutreiben, zu beraten und zu zwingen, seinen gewohnten Rahmen hinter sich zu lassen. Als scharfer, zynischer, hartnäckiger und witziger Musikkritiker spricht Monsieur Croche über eine Orchesterpartitur wie über ein Bild. Wie er sagt, hasst er die Spezialisten. Hinter diesem Dandy versteckt sich in Wirklichkeit Claude Debussy, Pionier der modernen Musik, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts unter dem Pseudonym Monsieur Croche Musikkritiken in der Revue blanche veröffentlichte.

~ 75 Minuten / ab 13 Jahre alt

Textes: Claude Debussy, Monsieur Croche, Antidilettante (Ausschnitte)
musikalische Komposition : Nicolas von Ritter-Zahony
Regie : Pascale Güdel
Interpretation et percussions : Julien Mégroz
Saxophon : Kevin Juillerat
Harfe : Estelle Costanzo
Akkordeon : Stefanie Mirwald
Bühnenbild : Adrien Moretti
Video : SIFON graphisme
Kostüme : Amandine Rutschmann
Produktion : Cie too hot to hoot?
Koproduktion : Association For Schlag,
Oriental – Vevey, Maison de quartier de Chailly
© Foto : Cie too hot to hoot ?

www.ththquartet.ch

Volltarif : 32.–
Ermässigt (AHV, IV, ALV) : 29.–
Studierende : 15.–
Halbtax-Abonnement : 16.–
GA : 0.–
Abo 20 Jahre 100 Franken : 0.-

Nuit blanche avec monsieur croch-©EstelleVidon
© Estelle Vidon
© Estelle Vidon

Abos

Entdecken Sie unsere Mitgliedskarten und besuchen Sie das Theater nach Belieben.

Mit der Nebia-Newsletter, bleiben Sie über unsere Events immer auf dem Laufenden

demnächst

Yann-Lambiel-Marc-Donnet-Monay-humour-nebia-bienne

NOUS

Yann Lambiel & Marc Donnet-Monay
Fr 21.12.18 um 20:00

LE DÎNER

Nach "Cendrillon" von Eric Reinhardt
O’Brother Company
Sa 12.01.19 um 20:00
X