LA METHODE GRÖNHOLM

Jordi Galceràn
Le Magnifique Théâtre / Julien Schmutz

Di 26.02.19 um 20:00

Ein Stück über die Arbeitswelt, das die Mechanismen der Machtspiele enthüllt, klug, unbequem und rhythmisch, in der Art eines Thrillers.

Vier Kandidaten begeben sich zu einem Anstellungsgespräch in ein multinationales Unternehmen. Es geht um den Posten eines leitenden Angestellten. Um ihn zu erhalten, sind alle Tricks erlaubt. Lügen, Verrat, Manipulationen, Demütigungen. Wie weit gehen die Protagonisten dieses erbarmungslosen Eliminierungsprozesses, um den Job zu bekommen? Rasch fühlt sich der Zuschauer in ein Nest der Bespitzelung versetzt, wo er aufgrund der Täuschungs- und Überrumpelungsmanöver nicht mehr weiss, wem er glauben soll. Die einzelnen Charaktere, die allmählich zutage treten, lassen uns lächeln, lachen und mit den Zähnen knirschen, während wir zusehen, wie die Kandidaten diese ebenso komischen wie grausamen Situationen zu meistern suchen.

Nach dem Schauspiel Douze hommes en colère, das 2016 in Biel zu sehen war, sind der Regisseur Julien Schmutz und Le Magnifique Théâtre mit einem weiteren atemberaubenden Stück erneut zu Gast in der Uhrenstadt.

Mit Deutschen Übertiteln – Surtitrage en allemand

Text : Jordi Galceràn
Französische Übersetzung : Michel Lavoie et Julien Schmutz
Regie : Julien Schmutz
Assistenz : Michel Lavoie
Interpretation : Amélie Chérubin-Soulières, Michel Lavoie, Frédéric Landenberg, Diego Todeschini
Ton : François Gendre
Licht : Gaël Chapuis
Bühnenbild : Valère Girardin
Bühnentechnik : Antoine Mozer
Technik Praktikant : Thomas Roulin
Kostüme : Éléonore Cassaigneau
Make-up : Emmanuelle Olivet-Pellegrin
Administration : Emmanuel Colliard
Koproduktion : Equilibre-Nuithonie, Le Magnifique Théâtre

© Foto : Guillaume Perret

Deutsche Übertitel: SUBTEXT, Dóra Kapusta

Unterstützung für die Übersetzung und die Übertitelung:

www.lemagnifiquetheatre.com

Volltarif : 42.–
Ermässigt (AHV, IV, ALV) : 38.–
Studierende : 15.–
Halbtax-Abonnement : 21.–
GA : 0.–
Abo 20 Jahre 100 Franken : 0.-

-

Abos

Entdecken Sie unsere Mitgliedskarten und besuchen Sie das Theater nach Belieben.

Mit der Nebia-Newsletter, bleiben Sie über unsere Events immer auf dem Laufenden

demnächst

François-Truffaut-le-dernier-metro-©CaroleParodi

LE DERNIER MÉTRO

Nach dem Film von François Truffaut
Cie STT / Dorian Rossel
Fr 22.02.19 um 20:00
sandre-Collectif Denisyak-nebia-poche-biel-bienne

SANDRE

Solenn Denis Collectif Denisyak
Mo 04.03.19 um 20:00
Di 05.03.19 um 20:00

TRACES

Nach Agota Kristof, Cie Bin°oculaire / Manon Pierrehumbert
Sa 09.03.19 um 17:00
So 10.03.19 um 17:00
X