Des caravelles et des batailles (verschoben)

Eléna Doratiotto & Benoît Piret (B)

Mo 11.01.21 um 20:00

Eine besänftigende Utopie aus Belgien.

Eine Welt ohne Zeit und Zwänge, inspiriert von Thomas Manns Der Zauberberg. Die Geschichte spielt «irgendwo in Europa» in einer kleinen Gemeinschaft, deren Regeln, Bestrebungen und Anliegen ausserhalb unserer Welt liegen. Dieser ungewöhnliche Garten ist komplexer und schwerer fassbar als eine einfache Utopie. Der Zuschauer entdeckt ihn zur gleichen Zeit wie ein Wanderer, der zufällig in dieser Gemeinschaft landet. Man führt ihn umher und zeigt ihm insbesondere eine Reihe von Gemälden, die den Untergang des Inkareichs darstellen, einen Garten, der lange ungepflegt blieb, und unweit der Residenz einen wiederentdeckten See, dessen Existenz niemand vermutet hat. In einer seltsamen Träumerei voller Humor, Wohlwollen und Nachlässigkeit nehmen metaphysische und politische Fragen Gestalt an.

ca. 100 Min. / ab 16 Jahren

Bearbeitung, Inszenierung: Eléna Doratiotto & Benoît Piret
Schauspiel:
Salim Djaferi, Eléna Doratiotto, Gaëtan Lejeune, Anne-Sophie Sterck, Benoît Piret, Jules Puibaraud
Verantwortliche Umsetzung und PR:
Catherine Hance & Aurélie Curti
Produktion: Wirikuta asbl
Koproduktion: Festival de Liège, Mars – Mons Arts de la Scène, Théâtre Jean-Vilar – Vitry-sur-Seine, La Coop asbl
Unterstützt durch:
Fédération Wallonie-Bruxelles Service du Théâtre (CAPT), MCA Recycling sprl, Tax-shel- ter du gouvernement fédéral belge, Théâtre Varia – Bruxelles, La Chaufferie – Acte1, Zoo Théâtre, Raoul Collectif. Ce projet a été accompagné à ses prémices par L’L – Structure expérimentale de recherche en arts vivants – Bruxelles.
Deutsche Übertitel: SUBTEXT, Dóra Kapusta
Unterstützung für Übersetzungen und Übertitel:

Volltarif: 42.-
Reduziert (AHV, IV, RAV): 38.-
Studenten / Kinder / Lehrlinge: 15.-
Bühnenschaffende:
 15.-
KulturLegi Caritas: 21.-
Nebia Halbtax
21.-
Nebia GA: 0.-
Kultur GA: 0.-

Die Sicherheit des Publikums, der auftretenden Künstler*innen und unseres Teams ist uns wichtig. Vielen Dank, dass Sie uns helfen, indem sie die Schutzmassnahmen zum Wohle aller respektieren. Alle aktuellen Informationen zu den angewandten Maßnahmen finden Sie hier.

La presse en parle

« Des caravelles et des batailles (…) n’est pas traversée par un message clair. Au lieu de cela, Eléna Doratiotto et Benoît Piret ont élaboré une œuvre d’une profonde imagination, vaguement inspirée de La montagne magique de Thomas Mann, dans laquelle un voyageur perdu se retrouve dans une communauté éloignée. C’est une histoire simple et douce, sans conflit mais pleine de subtils échanges entre ses six personnages. » New York Times, 18.07.2019, dans sa sélection de spectacles à voir lors du Festival d’Avignon 2019.

Abonnements

Entdecken Sie unsere Mitgliedsausweise und kommen Sie ins Theater, wie Sie es wünschen!

Bleiben Sie mit unserem monatlichen Newsletter auf dem Laufenden über die neuesten Nachrichten aus Nebia:

Vielleicht gefällt es dir auch

Pueblo (verschoben)

D'Ascanio Celestini / David Murgia & Philippe Orivel (B)
Du Di 23.02.21
au Sa 27.02.21
X