Déserts

Véronique Doleyres & Jean-Baptiste Roybon / Cie Kokodyniack

Di 23.04.24 um 19:00

In Nebia

Déserts lässt eine stotternde Poesie verlauten, die Drama und Resilienz gegenüberstellt.

Ungefähre Dauer : zwischen 100 und 120 Min.
Altersempfehlung : ab 14 Jahren

Untertitel Deutsch

Déserts ist eine moderne Odyssee. Die Geschichte eines Mannes, der von seinem Überlebensinstinkt getrieben, dem Ruf der Freiheit von Eritrea nach Europa folgt. Es ist die Geschichte von Saïd, der auf dichte Wälder, Dornengefängnisse und Wüsten trifft. Auf Tage, die in den Augen brennen und kalte Nächte, die sich in den Körper beißen. Auf feindselige Städte, ein Meer und die Alpen, die es zu überqueren gilt. Zu den tobenden Naturgewalten kommt die geistige Umnebelung und manchmal Monster, vor denen man fliehen oder denen man sich stellen muss. Sechs Spieler:innen und drei Musiker:innen tragen Saïds Erzählung vor und berichten chorisch vom Drama von Tausenden Menschen im Exil.

Die Echos

« Le théâtre de la compagnie Kokodyniack, redoutablement épuré, est l’un des plus généreux qui se rencontrent sur les scènes romandes aujourd’hui. »

La Tribune de Genève

Besetzung

Konzept und Inszenierung : Véronique Doleyres et Jean-Baptiste Roybon
Performance : Geneviève Pasquier, Aline Papin, Basile Lambert, Joséphine Thurre, Julien Blasutto, distribution en cours
Komposition und musikalische Performance : Format A’3 (Alexis Gfeller, Fabien Sevilla, Patrick Dufresne)
Licht- und Videodesign : Jérôme Vernez
Administration : Arbesa Shehu Gremaud
Produktion : Compagnie Kokodyniack
Übersetzung und Übertitelung : Subtext | Dòra Kapusta

Koproduktion : Théâtre Benno Besson – Yverdon-les-Bains, Théâtre le Reflet – Vevey
Unterstützung: Ville d’Yverdon-les-Bains, Canton de Vaud, Fonds culturo-sportif du District Jura-Nord vaudois.

Mehr erfahren