Le poids des éponges • Nebia

Le poids des éponges

Zehn Jahre nach der Erstaufführung nimmt Guilherme Botelho dieses triumphale Stück neu auf. Ein berührendes Schauspiel, das die Realität mit einer surrealistischen und traumhaften Welt verschmelzen lässt. Man betritt das Leben einer Familie: der Vater, die Mutter und die heranwachsende Teenager-Tochter, mitten im Strudel der gewöhnlichen Träume und Sorgen. Man dringt in ihre Intimsphäre ein, teilt ein Stück ihres Alltags. Die gleiche Geschichte wird in drei verschiedenen Zeiten und Rythmen erzählt: schwebende Samba von Chico Buarque, melancholischer Walzer von Chostakovitch und feuriges Klavier à la Scarlatti. Um sie herum sprudelt das Leben, ein reales und fantastisches Universum, eine farbenfrohe Mikrogesellschaft. Und als Höhepunkt, ein atemberaubendes Wasserballett!

X
X