Au plaisir du poème • Nebia

Au plaisir du poème

Der 80-jährige Lyriker Voisard versuchte, sich die auswendig gelernten Gedichte aus der Schulzeit, ins Gedächtnis zurückzurufen. Aus dieser ursprünglichen Herausforderung wurde ein Bühnenspiel! Seit langem dem Theater zugewandt, lässt Voisard heute, begleitet vom Cellisten Jacques Bouduban, die grossen Stimmen der französischen Lyrik neu erklingen. Ein einmaliger Moment puren Lebens und musikalischer Freude, der die Wörter von François Villon, Jacques Prévert, Victor Hugo, René Char, Guillaume Apollinaire, Blaise Cendrars, Charles Baudelaire, Jean Cuttat, Alfred de Vigny und Werner Renfer zum Tanzen bringt. Bei weitem keine klassische Anthologie der französischen Lyrik, sondern ein melodischer Streifzug durch wechselnde Töne und Rhythmen. Eine Einladung zu einer ungekünstelten Wanderung zwischen den Wörtern.

X
X